Aktuelle Seite: Startseite Unsere Gemeinde Die Ortsteile Walbertsweiler

Walbertsweiler

walbertsweiler.jpg

Einwohnerzahl: 643 Einwohner
Gemarkungsfläche: 839,57 ha.

Chronik

Schon 854 wird Walbertsweiler in Urkunden von St. Gallen erwähnt. 1259 erhielt das Kloster Wald aus den Händen der Herren von Kallenberg den größten Teil des Ortes, nach 1806 geht dieser an Hohenzollern- Sigmaringen über. Gleichzeitig gehörte Walbertsweiler zum fürstlichen, später preußischen Oberamt, dann zum Kreis Sigmaringen.

Wappen

walbertsweiler.gif
In zweimal von Schwarz, Gold und Blau gespaltenem Schild in Schwarz ein doppelreihig rot-silbern geschachter Schrägbalken. Der Zisterzienserbalken bringt die einstige Zugehörigkeit zum Kloster Wald zum Ausdruck (13.Jh. bis 1806). Einen von Gold und Blau gespaltenen Schild führten die Herren von Kallenberg als Wappen. Sie waren die Besitzvorgänger des Klosters Wald in Walbertsweiler. Mit dem Kloster Wald ging Walbertsweiler 1806 an Hohenzollern-Sigmaringen über.

Weitere Information zum Geschehen in der Ortschaft unter www.walbertsweiler.de